» » Rammstein - Deutschland

Rammstein Deutschland

00
Слушать
Скачать в mp3
Текст песни
[Strophe 1:] Du (du hast, du hast, du hast, du hast) Hast viel geweint (geweint, geweint, geweint, geweint) Im Geist getrennt (getrennt, getrennt, getrennt, getrennt) Im Herz vereint (vereint, vereint, vereint, vereint) Wir (wir sind, wir sind, wir sind, wir sind) Sind schon sehr lang zusammen (ihr seid, ihr seid, ihr seid, ihr seid) Dein Atem kalt (so kalt, so kalt, so kalt, so kalt) Das Herz in Flammen (so heiß, so heiß, so heiß, so heiß) Du (du kannst, du kannst, du kannst, du kannst) Ich (ich weiß, ich weiß, ich weiß, ich weiß) Wir (wir sind, wir sind, wir sind, wir sind) Ihr (ihr bleibt, ihr bleibt, ihr bleibt, ihr bleibt) [Refrain:] Deutschland – mein Herz in Flammen Will dich lieben und verdammen Deutschland – dein Atem kalt So jung, und doch so alt Deutschland! [Strophe 2:] Ich (du hast, du hast, du hast, du hast) Ich will dich nie verlassen (du weinst, du weinst, du weinst, du weinst) Man kann dich lieben (du liebst, du liebst, du liebst, du liebst) Und will dich hassen (du hasst, du hasst, du hasst, du hasst) Überheblich, überlegen Übernehmen, übergeben Überraschen, überfallen Deutschland, Deutschland über allen [Refrain:] Deutschland – mein Herz in Flammen Will dich lieben und verdammen Deutschland – dein Atem kalt So jung, und doch so alt Deutschland – deine Liebe Ist Fluch und Segen Deutschland – meine Liebe Kann ich dir nicht geben Deutschland! Deutschland! [Bridge:] Du Ich Wir Ihr Du (übermächtig, überflüssig) Ich (Übermenschen, überdrüssig) Wir (wer hoch steigt, der wird tief fallen) Ihr (Deutschland, Deutschland über allen) [Refrain:] Deutschland – mein Herz in Flammen Will dich lieben und verdammen Deutschland – dein Atem kalt So jung, und doch so alt Deutschland – deine Liebe Ist Fluch und Segen Deutschland – meine Liebe Kann ich dir nicht geben Deutschland! Deutschland [Strophe 1:] Du (du hast, du hast, du hast, du hast) Hast viel geweint (geweint, geweint, geweint, geweint) Im Geist getrennt (getrennt, getrennt, getrennt, getrennt) Im Herz vereint (vereint, vereint, vereint, vereint) Wir (wir sind, wir sind, wir sind, wir sind) Sind schon sehr lang zusammen (ihr seid, ihr seid, ihr seid, ihr seid) Dein Atem kalt (so kalt, so kalt, so kalt, so kalt) Das Herz in Flammen (so heiß, so heiß, so heiß, so heiß) Du (du kannst, du kannst, du kannst, du kannst) Ich (ich weiß, ich weiß, ich weiß, ich weiß) Wir (wir sind, wir sind, wir sind, wir sind) Ihr (ihr bleibt, ihr bleibt, ihr bleibt, ihr bleibt) [Refrain:] Deutschland – mein Herz in Flammen Will dich lieben und verdammen Deutschland – dein Atem kalt So jung – und doch so alt Deutschland! [Strophe 2:] Ich (du hast, du hast, du hast, du hast) Ich will dich nie verlassen (du weinst, du weinst, du weinst, du weinst) Man kann dich lieben (du liebst, du liebst, du liebst, du liebst) Und will dich hassen (du hasst, du hasst, du hasst, du hasst) Überheblich, überlegen Übernehmen, übergeben Überraschen, überfallen Deutschland, Deutschland über allen [Refrain:] Deutschland – mein Herz in Flammen Will dich lieben und verdammen Deutschland – dein Atem kalt So jung – und doch so alt Deutschland – deine Liebe Ist Fluch und Segen Deutschland – meine Liebe Kann ich dir nicht geben Deutschland! Deutschland! [Bridge:] Du Ich Wir Ihr Du (übermächtig, überflüssig) Ich (Übermenschen, überdrüssig) Wir (wer hoch steigt, der wird tief fallen) Ihr (Deutschland, Deutschland über allen) [Refrain:] Deutschland – dein Herz in Flammen Will dich lieben und verdammen Deutschland – mein Atem kalt So jung – und doch so alt Deutschland – deine Liebe Ist Fluch und Segen Deutschland – meine Liebe Kann ich dir nicht geben Deutschland!
Комментарии
Добавить
Кликните на изображение чтобы обновить код, если он неразборчив